Was Sie gegen Autodiebstahl und Vandalismus tun können

Car being stolen

Autodiebstahl ist ein wachsendes Problem

Die Gesamtzahl ist erschreckend: 15.037 kaskoversicherte Autos wurden im Jahr 2018 in Deutschland gestohlen. Somit wurde alle 35 Minuten ein Auto entwendet. Insgesamt verursachte der Autodiebstahl in diesem Jahr Schäden in Höhe von 298 Millionen Euro.

Besonders in der Dunkelheit sind zahlreiche Autodiebe unterwegs, die zum Teil willkürlich, aber meist gezielt spezifische Automarken und Modelle suchen. Diese haben häufig eine “Wunschliste” der Begehrtesten und suchen so sehr spezifisch. 2018 war die Anzahl der gestohlenen Autos in Berlin am höchsten und lag bei 2877, dicht gefolgt von Leipzig, Hamburg und Hannover. Die geringsten Autodiebstahl Quoten finden sich in Süddeutschland. In Bayern und Baden-Württemberg wurden insgesamt nur 1.283 Autos entwendet, nicht einmal halb so viele wie in der Bundeshauptstadt Berlin.

Autodiebe sind nur schwer zu fassen

Laut des BKAs sind besonders osteuropäische Staaten wie Polen und Litauen häufig sowohl Zielstaaten als auch Transitstaaten für in Deutschland gestohlene Fahrzeuge. Vermutet wird, dass diese dort direkt verkauft oder weiter nach Zentralasien und Westafrika transportiert werden. Die schnellen Prozesse und entfernten Zielstaaten  können Gründe sein, warum nur etwa jeder neunte Kfz-Diebstahl aufgeklärt werden kann.  

Verschiedene Maßnahmen und Produkte helfen Autobesitzern ihre Fahrzeuge besser zu sichern. Im Idealfall besitzen diese bereits z.b. Wegfahrsperren oder Alarmanlagen. Zunehmend werden diese allerdings von Dieben überlistet, besonders Fahrzeuge mit Keyless-Go-Systemen sind gefährdet.

Wie Keyless-Go-Systeme Sie in Gefahr bringen

Mit den Keyless-Go-Systemen ist kein manuelles, händisches Auf- oder Abschließen mit dem Schlüssel des Fahrzeugs mehr nötig. Es genügt, wenn sich der Schlüssel in kürzester Distanz des Fahrzeugs befindet, so z.B. in der Tasche des Fahrers. Entfernt sich der Fahrer vom Fahrzeug kann kein Signal von Schlüssel an das Fahrzeug gesendet werden, womit sich das Fahrzeug nicht mehr öffnen lässt – denken wir. Diebe sind kreativ und hartnäckig. So haben Sie auch hier einen Weg gefunden, diese Funktion für sich zu nutzen. Mit Hilfe eines Verstärkers verlängern Sie das Signal des Autoschlüssels und können so die Tür unbemerkt, ohne Aktivierung der Alarmanlage und ohne jeglichen Aufwand und Risiko öffnen und sogar losfahren. Selbst neue Fahrzeuge mit modernster Technik und Alarmanlagen sind somit nicht sicherer.

Sie können diesen Blog auch in der Gapless-App lesen. Schauen Sie es sich an, Gapless ist kostenlos zum Herunterladen!

Mittels neuer Tools, die unabhängig von der Ausstattung, Alarmanlage, Wegfahrsperren und Co sind, können Fahrzeuge nun umfassender geschützt werden.

Schützen Sie sich mit Spexor

Spexor ist eines von diesen. Es ist ein komfortables, portables Alarmgerät von Bosch, welches mit dem Smartphone verbunden ist. Bei Unstimmigkeiten wird der Besitzer in Echtzeit über sein Smartphone informiert und ist sofort handlungsfähig. Die Sensoren schlagen bei Einbrüchen und Vandalismus in Echtzeit Alarm. Selbst wenn ein Dieb das Auto geräuschlos mit Hilfe des Keyless-Go-Systems öffnet und die Alarmanlage im Auto nicht los geht, wird Spexor aktiv und alarmiert umgehend den Besitzer über die App.

Tragen Sie sich jetzt hier unverbindlich in den Newsletter ein, erfahren Sie mehr über die Alarmanlage spexor und sichern Sie sich als Gapless Nutzer und Leser 10% Rabatt.

Back to Top