Information über die Verarbeitung Ihrer Daten

Wir sind gemäß Art. 12 Datenschutz-Grundverordnung (im Weiteren: DSGVO) verpflichtet, Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten bei Nutzung unserer App zu informieren. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und die vorliegende Datenschutzerklärung informiert Sie über die Einzelheiten der Verarbeitung Ihrer Daten sowie über Ihre diesbezüglichen gesetzlichen Rechte. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung mit Wirkung für die Zukunft anzupassen, insbesondere im Fall der Weiterentwicklung der App, bei der Nutzung neuer Technologien oder der Änderung der gesetzlichen Grundlagen bzw. der entsprechenden Rechtsprechung. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu lesen und einen Ausdruck bzw. eine Kopie zu Ihren Unterlagen zu nehmen.

Begriffsbestimmungen

  • “App“ meint die Gapless App für die Betriebssysteme Android und iOS
  • Personenbezogene Daten“ meint alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Identifizierbar ist eine Person, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder Sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. Personenbezogene Daten sind daher z.B. der Name, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer einer Person, aber ggf. auch Daten über Vorlieben, Hobbies und Mitgliedschaften.
  • Verarbeitung meint mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgänge oder Vorgangsreihen im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung, die Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, die Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich, die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
  • Pseudonymisierung meint die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.
  • Einwilligung meint nachfolgend jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.
  • Google meint im Weiteren die Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001; Google ist unter anderem Anbieter des Betriebssystems “Android”
  • Apple meint im Weiteren die Apple Inc., 1 Infinite Loop, Cupertino, CA 95014, USA; Apple ist unter anderem Anbieter des Betriebssystems „iOS“. 

Geltungsbereich

Die Datenschutzerklärung gilt für alle Funktionen  von der Gapless-App für mobile Endgeräte. Sie erstreckt sich nicht auf etwaig verlinkte Websites bzw. Internetpräsenzen von anderen Anbietern.

Verantwortlicher Anbieter

Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Geltungsbereich dieser Datenschutzerklärung ist verantwortlich:

New Horizon GmbH
Neue Schönhauser Str . 2
10178 Berlin

contact@gapless-app.com

Fragen zum Datenschutz

Sollten Sie Fragen zum Thema Datenschutz im Hinblick auf unser Unternehmen bzw. unsere App haben, können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Spirit Legal LLP Rechtsanwälte
Rechtsanwalt und Datenschutzbeauftragter
Peter Hense

Postanschrift:

Datenschutzbeauftragter
New Horizon GmbH
Neue Schönhauser Str.  2
10178 Berlin

Kontaktaufnahme per E-Mail:

datenschutzbeauftragter@gapless-app.com

Sicherheit

Wir haben umfassende technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff, Missbrauch, Verlust und anderen äußeren Störungen zu schützen. Hierzu überprüfen wir unsere Sicherheitsmaßnahmen regelmäßig und passen sie dem Stand der Technik an. 

Ihre Rechte

Sie haben die folgenden Rechte im Hinblick auf die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns gegenüber geltend machen können:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
  • Recht auf Erhalt der Daten in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format („Datenübertragbarkeit“) sowie Recht auf Weiterübermittlung der Daten an einen anderen Verantwortlichen, wenn die Voraussetzung des Art. 20 Abs. 1 lit. a, b DSGVO vorliegen (Art. 20 DSGVO)

Sie können Ihre Rechte durch Mitteilung an die im Abschnitt „Verantwortlicher Anbieter“ genannten Kontaktdaten bzw. gegenüber den von uns benannten Datenschutzbeauftragten geltend machen. Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die von uns vorgenommene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren (Art. 77 DSGVO).

Download der mobilen App

Beim Herunterladen der mobilen App werden die erforderlichen Informationen an den von Ihnen ausgewählten App Store (z.B. Google Play oder Apple App Store) übermittelt, insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihrer Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind dafür nicht verantwortlich. Wir verarbeiten diese Daten nur, soweit es für das Herunterladen der mobilen App auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist. Apple verarbeitet Ihre Daten innerhalb der EU. Google hingegen verarbeitet Ihre Daten auch in den USA. Google ist jedoch unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework) zertifiziert und verpflichtet sich damit, die Datenschutzvorgaben der Europäischen Union einzuhalten. Die Zertifizierung von Google können Sie unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active einsehen. Weitere Informationen zum Datenschutz, z.B. für Speicherdauer bei Apple und Google, finden Sie unter https://www.apple.com/legal/privacy/de-ww/ für Apple und unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de für Google.

Nutzung der nativen App, Zugriffsdaten

Im Rahmen Ihrer Nutzung der App verarbeiten wir bestimmte Daten automatisch, die für die Nutzung der App erforderlich sind, insbesondere um den Zugriff auf das Internet zu gewährleisten. Sie können unsere App grundsätzlich ohne unmittelbare Offenlegung Ihrer Identität zu rein informatorischen Zwecken nutzen. Hierzu zählen:

  • verwendetes Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version des Betriebssystems
  • Hostname des zugreifenden Endgerätes
  • IP Adresse
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Übertragene Datenmenge
  • Zeitzonendifferenz zu Greenwich Mean Time (GMT)
  • Name des mobilen Endgerätes

Die Zugriffsdaten werden nicht zur Identifizierung von einzelnen Nutzern verwendet und nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt. Die Zugriffsdaten werden gelöscht, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der App und Internetzugriff ist dies der Fall, wenn Sie den Besuch der App beenden.Die Speicherung von IP-Adressen erfolgt in Logfiles, um die Funktionsfähigkeit der mobilen App sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der mobilen App und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet auch in diesem Zusammenhang nicht statt. Die Daten werden grundsätzlich nach spätestens sieben Tagen gelöscht, eine darüber hinausgehende Verarbeitung ist im Einzelfall möglich. In diesem Fall wird die IP-Adresse gelöscht oder so verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist. Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, zudem, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. Sie können Ihr Widerspruchsrecht durch Mitteilung an die unter „Verantwortlicher Anbieter“ genannten Kontaktdaten ausüben.

Registrierung in der App

Bei der Registrierung in unserer App müssen Sie folgende Daten angeben: E-Mail-Adresse und ein selbst gewähltes Passwort. Es besteht kein Klarnamenszwang, eine pseudonyme Nutzung steht Ihnen frei. In Ihrem Profil können Sie später noch weitere Daten wie z.B. Ihren Namen hinterlegen. Des Weiteren werden im Zeitpunkt der Registrierung folgende Daten verarbeitet: IP-Adresse, Datum/ Uhrzeit der Registrierung. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung in der App aufgehoben oder abgeändert wird.

Nach der Registrierung stehen Ihnen in der App folgende Standard-Funktionen bereit: Ihr Profil editieren, Teilen von Bildern, Einfügen von Erstellung von Textnachrichten sowie Bildern, Erstellung eines Fahrzeugprofils, Eingabe von Terminen, Kostenmanager, Dokumentenupload. Soweit Ihre Profildaten bearbeiten, verarbeiten wir auch die zur Vertragsanbahnung bzw. Vertragserfüllung erforderlichen Daten über Ihre Person, insbesondere Adressdaten, Angaben zur Zahlungsweise. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist für den Vertragsschluss erforderlich und verpflichtend. Wenn Sie sich nicht für die App registrieren, ist ein entsprechender Vertragsabschluss/-durchführung nicht möglich. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind bzw. nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. zwingende handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten).

Soweit Sie weitere Daten freiwillig mitteilen (z.B. Fahrzeugdaten, Fotos, Werkstatttermin, Währung, Sprache), verarbeiten wir Ihre Daten, die nicht zu einer Vertragsanbahnung bzw. Vertragserfüllung notwendig sind, zum Zweck der Darstellung ihres Fuhrparks, wenn sie diese zuvor nicht selbst löschen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Optimierung und Steigerung der Attraktivität unserer App. Des Weiteren werden im Zeitpunkt der Vornahme eines Posts neben den von Ihnen veröffentlichten Daten zudem folgende Daten verarbeitet: IP-Adresse, Datum/ Uhrzeit des Eintrages. Außerdem verarbeiten wir Ihre IP-Adresse zu Sicherheitszwecken. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen in der Betrugsprävention, Abwehr von der App überlasteten Anfragen und einer etwaigen Bot-Nutzung. Die IP-Adresse löschen wir nach 1 Woche. Die übrigen freiwillige Angaben verarbeiten wir bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen, schränken die Verarbeitung dieser Daten jedoch nach 6 Monaten ein. Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, zudem, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. Sie können Ihr Widerspruchsrecht durch Mitteilung an die unter „Verantwortlicher Anbieter“ genannten Kontaktdaten ausüben.

Google Sign In

Sie haben die Möglichkeit, sich über die Login-Funktion von Google in unserer App zu registrieren. Mithilfe von „Google Sign In“ können Sie sich über Ihr Google-Konto bei uns einloggen. Zweck dieser Option ist es, Ihnen das Anlegen eines weiteren Kontos sowie den Zeitaufwand des Registrierungsprozesses zu ersparen. Beim Login mit Ihrem Google Konto werden Ihre relevanten Daten von Google an uns übermittelt, insbesondere Name, E-Mail-Adresse, Profilbild und Spracheinstellungen. Google erhält hingegen die Möglichkeit, Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten in unserer App zu erfassen und zu verarbeiten. Wenn Sie über Ihr Google-Konto eingeloggt sind, ist es möglich, dass Google Daten zu Ihrer Nutzeraktivität, zu Ihren App-Aufrufen sowie zu weiteren kurzfristigen Daten erhält. Für Ausnahmefälle, in denen Google Ihre Daten auch innerhalb der USA verarbeitet, hat Google sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen (https://www.privacyshield.gov/eu-us-framework) und sich damit zur Einhaltung der Europäischen Datenschutzstandards verpflichtet. Die Zertifizierung können Sie unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active einsehen. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Mit der „Google Sign In“ Option verfolgen wir das berechtigte Interesse, Ihnen die Nutzung unserer App zu erleichtern, indem Sie kein weiteres Konto anlegen müssen und durch Verwendung Ihres Google-Kontos im Registrierungsprozess Zeit sparen können. Google löscht alle Daten spätestens zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie Ihr Google-Konto löschen (https://policies.google.com/technologies/retention?hl=de). Weitere Angaben zum Datenschutz bei Google können Sie unter folgendem Link einsehen: https://policies.google.com/privacy?hl=de. Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung  durch Mitteilung an die unter „Verantwortlicher Anbieter“ genannten Kontaktdaten einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, zudem, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Facebook Sign up

Um Ihnen in unserer App eine Registrierung über Ihren Facebook-Account zu ermöglichen, haben wir mithilfe von Programmierschnittstellen von Facebook (Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland, E-Mail: impressum-support@support.facebook.com; im Weiteren: „Facebook“) eine Facebook Login-Funktion implementiert. Wenn Sie die angebotene Login-Funktion unserer App nutzen, haben Sie die Möglichkeit, sich über Facebook in unserer App anzumelden. Der Zweck dieser Einbindung ist es, Ihnen den Registrierungsvorgang zu erleichtern, unsere Registrierungen zu optimieren und Facebook-Kampagnen besser konvertieren zu lassen. Bei Nutzung der Facebook Login-Funktion übermittelt Facebook uns personenbezogenen Daten von Ihnen, insbesondere Ihren Namen, Vornamen, Ihre E-Mail-Adresse und Facebook-User-ID. Facebook verarbeitet dabei von Ihnen wiederum Informationen zu App-Events (insbesondere App-Installationen, Laden der SDK, SDK-Performance und App-Starts), zu Konfigurationsdaten, zu Fehlermeldungen und sonstigen kurzfristigen Daten wie bspw. Ihrer Nutzeraktivität nachdem Sie sich eingeloggt haben. Sofern Facebook im Rahmen dieser Verarbeitung Daten in den USA verarbeitet, hat Facebook sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework) und garantiert damit die Einhaltung der Europäischen Datenschutzrechtstandards. Die Zertifizierung von Facebook kann unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active eingesehen werden. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir verfolgen mit der Facebook Login-Funktion das berechtigte Interesse, Ihnen eine Registrierung auf unserer Plattform zu ersparen und unser Angebot zu optimieren bzw. für Sie individuell zu gestalten. Facebook stellt die Datenverarbeitung eigenen Angaben zufolge ein, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden, um Dienste und Facebook-Produkte bereitzustellen. Weitere Angaben zur Speicherdauer und zu sonstigen Informationen zum Datenschutz bei Facebook können der zugehörigen Datenschutzrichtlinie unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/entnommen werden. Nähere Informationen zu den Programmierschnittstellen von Facebook finden Sie unter: https://developers.facebook.com/docs/ios und https://developers.facebook.com/docs/android.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wir werden Ihre Daten nicht weiterverarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, zudem, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Sie können Ihr Widerspruchsrecht durch Mitteilung an die oben genannten Kontaktdaten von New Horizon ausüben. 

Kontaktaufnahme

Bei einer Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen, z.B. per E-Mail, werden die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, um Ihre Anfrage zu beantworten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, wenn die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages abzielt. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt in der Bearbeitung der Kontaktaufnahme auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Es erfolgt in diesem Zusammenhang jeweils keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verarbeitet. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlich zwingenden Aufbewahrungspflichten ein. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Kontaktanfragen  durch Mitteilung an die unter „Verantwortlicher Anbieter“ genannten Kontaktdaten zu widersprechen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, zudem, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder Verteidigung gegen Rechtsansprüchen dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Ein Widerspruchsrecht ist insbesondere gegeben, wenn die Verarbeitung nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der vorhergehenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. In einem solchen Fall kann die Bearbeitung der Anfrage ggf. nicht fortgeführt werden. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Verarbeitung und Weitergabe personenbezogener Daten zu vertraglichen Zwecken

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn und soweit dies für die Anbahnung, Begründung, Durchführung und/ oder Beendigung eines Rechtsgeschäfts mit unserem Unternehmen erforderlich ist. Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Nach der Zweckerreichung (z.B. Vertragsabwicklung) werden die personenbezogenen Daten für eine weitere Verarbeitung gesperrt bzw. gelöscht, soweit wir nicht aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung (z.B. Einwilligung in die Verarbeitung der E-Mail-Adresse für Zusendung von elektronischer Werbepost), einer vertraglichen Vereinbarung, einer gesetzlichen Ermächtigung (z.B. Ermächtigung zur Zusendung von Direktwerbung) oder aufgrund berechtigter Interessen (z.B. Aufbewahrung zur Durchsetzung von Ansprüchen) zu einer weiteren Aufbewahrung und im jeweiligen Zusammenhang erforderlichen Verarbeitung berechtigt sind. Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt insoweit, wenn es für die Begründung, Durchführung oder Beendigung von Rechtsgeschäften mit unserem Unternehmen erforderlich ist (z.B. bei der Weitergabe von Daten an einen Zahlungsdienstleister/ ein Versandunternehmen zur Abwicklung eines Vertrages mit Ihrer Person), (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO), oder

  • ein Unterauftragnehmer oder Erfüllungsgehilfe, den wir ausschließlich im Rahmen der Erbringung der von Ihnen gewünschten Angebote oder Dienste einsetzen, diese Daten benötigt (solche Hilfspersonen sind, soweit Ihnen nicht ausdrücklich etwas anderes mitgeteilt wird, nur insoweit zur Verarbeitung der Daten berechtigt, als dies für die Erbringung des Angebots oder Services notwendig ist), oder
  • eine vollstreckbare behördliche Anordnung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO) vorliegt, oder
  • eine vollstreckbare gerichtliche Anordnung vorliegt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO), oder
  • wir von Gesetzes wegen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO) hierzu verpflichtet sind, oder
  • die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DSGVO), oder
  • es für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderliche ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e), oder
  • wir zur Verfolgung überwiegender berechtigter Interessen zur Weitergabe ermächtigt bzw. sogar verpflichtet (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO) sind.

Eine darüber hinausgehende Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an andere Personen, Unternehmen oder Stellen erfolgt nicht, es sei denn, Sie haben in eine solche Weitergabe wirksam eingewilligt. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Fahrzeugübergabefunktion

Wenn Sie im Rahmen der Exportfunktion in unserer App ein digitales Asset eines verkauften Autos an ein anderes Profil übertragen, werden dabei die gegebenenfalls darin enthaltenen personenbezogenen Daten an den berechtigten Nutzer (Käufer) der App übermittelt und von diesem verarbeitet. Eine Verarbeitung durch weitere Beteiligte erfolgt nicht. Zweck der Verarbeitung ist es, dem Käufer alle relevanten Inhalte zum Auto möglichst einfach zugänglich zu machen, die vertraglichen Verpflichtungen entsprechend unseren Nutzungsbedingungen zu erfüllen und dem Käufer den Aufwand der Erstellung eines neuen Assets zu ersparen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Datenverarbeitung ist für die Erfüllung der vertraglichen Pflichten erforderlich. Nutzer sind entsprechend unserer Nutzungsbedingungen verpflichtet, dem Käufer eines Autos Nutzungsrechte an den digitalen Assets, einschließlich der darin enthaltenen etwaigen personenbezogenen Daten, einzuräumen. Für den Fall der Nichtbereitstellung der Daten ist eine Einräumung von Nutzungsrechten und damit die Vertragsdurchführung nicht möglich. Soweit die Verarbeitung über den vertraglichen Zweck entsprechend der Nutzungsbedingungen hinausgeht, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse unsererseits besteht darin, unseren Nutzern eine möglichst attraktive Plattform mit einem höchstmöglichen Serviceangebot zu bieten. Die Verarbeitung endet, sobald das Nutzungsverhältnis beendet wurde und keine sonstigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Sofern die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO beruht, können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, welche sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wir stellen im Falle eines Widerspruchs die Verarbeitung ein, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe nachweisen, die Ihre Interessen, Freiheiten und Rechte überwiegen oder die Verarbeitung für die Geltendmachung oder die Ausübung von oder für die Verteidigung gegen Rechtsansprüche notwendig ist.

Vermittlung von Fahrzeug-Geburtsurkunden

Im Rahmen der Vermittlung von Fahrzeug-Geburtsurkunden verarbeiten wir die zur Anforderung der Geburtsurkunden relevanten personenbezogenen Daten und übermitteln diese an den jeweiligen Hersteller Ihres Fahrzeuges. Zweck der Verarbeitung ist es, entsprechend unseres mit Ihnen geschlossenen Vermittlungsvertrages einen Auftrag zur Ausstellung der angeforderten Fahrzeug-Geburtsurkunde beim Hersteller für Sie abzuschließen und Ihnen damit den Aufwand, die Geburtsurkunde eigenständig anzufordern, zu ersparen. Dabei erfolgt eine Übermittlung Ihrer für den Auftrag relevanten Daten an den entsprechenden Hersteller, insbesondere Ihr Name, Ihre Kontaktdaten, Ihre Zahlungsdaten und – soweit vom Hersteller benötigt – die in der App abgelegten Daten zu Ihrem Fahrzeug (bspw. Bilder, Modell, Baujahr). Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Verarbeitung ist für die Durchführung des Vermittlungsvertrages erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung Ihrer Daten ist uns eine Durchführung der Vermittlung an den Hersteller unmöglich. Wir stellen die Verarbeitung ein, sobald sie zur Erreichung des Vertragszweckes nicht mehr erforderlich ist, es sei denn, wir sind aufgrund anderweitiger gesetzlicher Verpflichtungen zur Fortführung der Datenverarbeitung verpflichtet. Aufgrund zwingender steuerrechtlicher Vorschriften sind wir dazu verpflichtet, Ihre Adress- und Zahlungsdaten für eine Dauer von zehn Jahren aufzubewahren. Zwei Jahre nach Vertragsbeendigung nehmen wir eine Einschränkung der Datenverarbeitung vor und reduzieren die Verarbeitung auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlichen Vorschriften.

Angebote an Händler und Service Provider

Wenn Sie eingewilligt haben, von uns über unsere App Angebote für das Erstellen von Exposés in Bezug auf den Handel, die Vermittlung und den Service von Fahrzeugen kontaktiert zu werden, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten zur Direktwerbung  auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Sofern die Verarbeitung der Erfüllung vertraglicher Leistungen dient oder auf eine Anfrage von Händlern und Service Providern zurückgeht, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Der Zweck der Verarbeitung ist die Kontaktaufnahme mit Ihnen als Händler und Service Provider, um Ihnen Angebote zur Erstellung von Exposés zu unterbreiten und gegebenenfalls den Vertrag über diese Dienstleistung zu erfüllen. Die Bereitstellung entsprechender personenbezogener Daten ist für die Erstellung der Exposés und im Fall einer vorliegenden Anfrage für die Vertragsdurchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nicht-Bereitstellung der relevanten Daten ist eine solche Vertragsdurchführung zur Erstellung von Exposés nicht möglich.Eine Verarbeitung Ihrer Daten außerhalb der europäischen Union erfolgt nicht. Eine Löschung Ihrer Daten erfolgt spätestens zwei Jahre nach Vertragsbeendigung. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, schränken wir die Verarbeitung ein. Ein Widerruf Ihrer Einwilligung ist jederzeit möglich. Ihr Widerrufsrecht können Sie gegenüber den unter „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten geltend machen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Zeitpunkt des Widerrufs wird gemäß Art. 13 Abs. 2 lit. c) DSGVO nicht berührt.

Angebote von Händlern und Service Providern

Wenn Sie über unsere App eingewilligt haben, von berechtigten Händlern und Service Providern in unserer App kontaktiert zu werden und Angebote von Händlern und Service Providern zu allen Themen rund ums Auto, insbesondere zu Handel, Vermittlung und Service von Fahrzeugen zu erhalten sowie plattform- und autospezifischer Werbung durch Gapless zu empfangen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Sofern die Verarbeitung der Erfüllung vertraglicher Leistungen dient, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.  In diesem Fall ist die Bereitstellung Ihrer Daten zur Vertragsdurchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung Ihrer Daten ist die Verarbeitung zur Vertragsdurchführung nicht möglich. Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Herstellung einer Kontaktmöglichkeit zwischen Ihnen und den Händlern und Service Providern sowie zu Zwecken der Direktwerbung und damit der attraktiveren Gestaltung unserer App. Die Weitergabe der entsprechenden Daten zur Kontaktaufnahme erfolgt lediglich an alle berechtigten Händler und Service Provider in unserer App. Soweit Sie im Zuge der Kontaktaufnahme durch den Händler oder Service Provider weitere Daten angeben, ist für die weitergehende Verarbeitung allein der entsprechende Händler und Service Provider verantwortlich.Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich innerhalb der europäischen Union. Die bei uns registrierten Händler und Service Provider sind alle dazu verpflichtet, sämtliche Daten im Einklang mit geltendem Datenschutzrecht zu verarbeiten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir spätestens zwei Jahre nach Vertragsbeendigung, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Ihr Widerrufsrecht können Sie gegenüber den unter „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten geltend machen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Zeitpunkt des Widerrufs wird gemäß Art. 13 Abs. 2 lit. c) DSGVO nicht berührt.

Digitalisierung von Fahrzeugdokumenten

Sofern Sie uns über die entsprechende Funktion in der App damit beauftragt, für Sie Ihre Fahrzeugdaten zu digitalisieren und ihrem Portfolio zuzuordnen, verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten Daten zum Zwecke der Erfüllung der vertraglich vereinbarten Leistungen. Die für die Vertragsabwicklung notwendigen Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben erfolgen freiwillig. Zur Vertragsdurchführung ist es erforderlich, uns ihre Fahrzeugdokumente nebst darin enthaltenen personenbezogenen Daten auf dem Postweg oder per E-Mail zukommen zu lassen. Wir verarbeiten Ihre Daten zur Vertragserfüllung und werden zu diesem Zweck insbesondere Zahlungsdaten an den von Ihnen in Ihrem App-Store hinterlegten Zahlungsdienstleister verarbeiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist zur Vertragsdurchführung erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung Ihrer Daten ist die Verarbeitung zur Vertragsdurchführung nicht möglich. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Aufgrund zwingender handels- und steuerrechtlicher Vorschriften sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von bis zu zehn Jahren aufzubewahren. Zwei Jahre nach Vertragsbeendigung nehmen wir eine Einschränkung der Verarbeitung vor und reduzieren die Verarbeitung auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlichen Verpflichtungen.

E-Mail-Marketing

Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, in der App unseren E-Mail-Newsletter zu abonnieren, mit dem wir Sie regelmäßig über folgende Inhalte informieren:

  • technische Informationen und Produktupdates,
  • Informationen zu neuen Funktionen der App,
  • neue Angebote aus unserem Portfolio,.
  • neue Angebote zu Serviceleistungen unserer Produkte und Dienstleistungen
  • individuelle Kundenberatung
  • Anfragen zu Kundenfeedbacks sowie
  • Einladungen zu Veranstaltungen unseres Unternehmens.

Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe der folgenden personenbezogenen Daten erforderlich. Empfänger (Name oder Pseudonym), valide E-Mail-Adresse. Die Anmeldung zu unserem E-Mail-Newsletter erfolgt im Double-Opt-in-Verfahren. Wir senden Ihnen im Anschluss an die Eingabe der als Pflichtfeld gekennzeichneten Daten eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, in der wir Sie um eine ausdrückliche Bestätigung der Anmeldung zum Newsletter bitten (durch Klick auf einen confirm-Link). So stellen wir sicher, dass Sie den Erhalt unseres E-Mail-Newsletters tatsächlich wünschen. Erfolgt die Bestätigung nicht innerhalb von 24 Stunden, sperren wir die an uns übermittelten Informationen und löschen diese automatisch nach spätestens einem Monat.

Des Weiteren werden im Zeitpunkt des Abonnements zudem folgende Daten verarbeitet:

  • IP-Adresse,
  • Datum/ Uhrzeit der Anmeldung zum Newsletter,
  • Zeitpunkt Ihrer Bestätigung des confirm-Links.

Wir verarbeiten Ihre IP-Adresse, den Zeitpunkt der Anmeldung zum Newsletter sowie den Zeitpunkt Ihrer Bestätigung, um Ihre Newsletter-Anmeldung zu dokumentieren und den Missbrauch Ihrer persönlichen Daten zu verhindern. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir verarbeiten diese Daten bis zum Ablauf von zwei Jahren nach Vertragsbeendigung. Soweit die Newsletteranmeldung außerhalb eines Vertragsschlusses erfolgt, verarbeiten wir diese Daten bis zum Ablauf von zwei Jahren nach Beendigung des Nutzungsvorgangs. Wir löschen diese Daten, wenn das Newsletter-Abonnement endet.

Nach Ihrer Bestätigung verarbeiten wir die E-Mail-Adresse und Namen des betroffenen Empfängers zum Zweck der Zusendung unseres E-Mail-Newsletters. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Wir löschen diese Daten, wenn Sie das Newsletter-Abonnement beenden. Ein Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung der E-Mail-Adresse für den Erhalt des Newsletters ist jederzeit möglich, entweder per Nachricht an uns (vgl. Sie die Kontaktdaten im Abschnitt „Verantwortlicher Anbieter/ Vertreter des Anbieters in der Europäischen Union“) oder indem Sie direkt den im Newsletter enthaltenen Link zur Abmeldung betätigen. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt. Im Falle eines Widerrufs der Einwilligung werden wir Ihre Daten weiterverarbeiten, insbesondere Ihre E-Mail-Adresse, um zu gewährleisten, dass Sie keine weiteren Newsletter von uns erhalten. Zu diesem Zweck setzen wir Ihre E-Mail-Adresse auf eine sogenannte Blacklist, anhand der wir einen Abgleich durchführen können, um sicherzustellen, dass Sie keine weiteren Newsletter von uns erhalten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. c) DSGVO, um unserer Aufbewahrungspflicht nachzukommen, andernfalls Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen bestehen in der Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtung, Ihnen nach Ausübung des Widerrufsrechts zuverlässig keine weiteren Newsletter zuzustellen.

Push-Notifications

Für Push-Notifications (Benachrichtigungen in der App) nutzen wir die Technologie des Anbieters OneSignal (411 Borel Ave Suite 512, San Mateo, CA 94402, USA). Wir setzen OneSignal dazu ein, Ihnen Push-Benachrichtigungen zu zusenden und Sie mithilfe der Benachrichtigungen über Neuigkeiten auf dem Laufenden zu halten. Der Anbieter verarbeitet personenbezogene Daten von Ihnen, welche Rückschlüsse auf Ihr Nutzerverhalten zulassen, wie beispielsweise Ihre Reaktionen auf die Push-Nachrichten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Mittels eines A/B-Testing ermittelt OneSignal, wie unterschiedliche Mitteilungen von Nutzern angenommen werden und zu welchen Interaktionen sie führen.

OneSignal verarbeitet Daten in den USA. Um OneSignal zur Einhaltung europäischer Datenschutzstandards zu verpflichten, haben wir mit OneSignal sogenannte Standardvertragsklauseln vereinbart. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gern eine Kopie der Standardvertragsklauseln  bereit. Einzelheiten zur Speicherdauer bei OneSignal entnehmen Sie den Datenschutzhinweisen des Unternehmens unter: https://onesignal.com/privacy_policy. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Sie können den Widerruf an die Kontaktdaten im Abschnitt „Verantwortlicher Anbieter“ richten. Dabei bleibt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf unberührt (Art. 13 Abs.2 lit c) DSGVO).

Bestandskundenwerbung

Wir behalten uns vor, die von Ihnen im Rahmen der Registrierung mitgeteilte E-Mail-Adresse entsprechend den gesetzlichen Vorschriften dazu zu verwenden, um Ihnen während bzw. im Anschluss an die Registrierung per E-Mail folgende Inhalte zu übersenden, sofern Sie dieser Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse oder Push-Notifications nicht bereits widersprochen haben:

  • technische Informationen und Produktupdates,
  • Informationen zu neuen Funktionen der App,
  • neue Angebote aus unserem Portfolio,
  • neue Angebote zu Serviceleistungen unserer Produkte und Dienstleistungen,
  • individuelle Kundenberatung,
  • Anfragen zu Kundenfeedbacks sowie
  • Einladungen zu Veranstaltungen unseres Unternehmens.

Sofern die Zusendung elektronischer Informationen nicht zur Vertragsabwicklung (z.B. E-Mail in informatorischer Ausgestaltung) erforderlich und die Rechtsgrundlage aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO einschlägig ist, beruht die Verarbeitung auf der Rechtsgrundlage gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen an der genannten Verarbeitung liegen in der Steigerung und Optimierung unserer Serviceleistungen, Versendung von Direktwerbung und Sicherstellung der Kundenzufriedenheit. Wir löschen Ihre Daten, wenn Sie ihren Nutzungsvertrag beenden, spätestens jedoch nach drei Jahren nach Vertragsbeendigung. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dem Erhalt von Direktwerbung sowie der Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung jederzeit widersprechen können, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Dabei steht Ihnen ein generelles Widerspruchsrecht ohne Angaben von Gründen zu (Art. 21 Abs. 2 DSGVO). Nach Ausübung Ihres Widerspruchs löschen wir Ihre Daten im Zusammenhang mit der Bestandskundenwerbung. Klicken Sie hierzu auf den Abmeldelink in der jeweiligen E-Mail oder übersenden Sie uns Ihren Widerspruch an die im Abschnitt „Verantwortlicher Anbieter“ genannten Kontaktdaten. Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre Daten weiterverarbeiten, insbesondere Ihre E-Mail-Adresse, um zu gewährleisten, dass Sie keine weitere Direktwerbung von uns erhalten. Zu diesem Zweck setzen wir Ihre E-Mail-Adresse auf eine sogenannte Blacklist, anhand der wir einen Abgleich durchführen können, um sicherzustellen, dass Sie keine weiteren Newsletter von uns erhalten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. c) DSGVO, um unserer Aufbewahrungspflicht nachzukommen, anderenfalls Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen bestehen in der Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtung, Ihnen nach Ausübung des Widerspruchsrechts zuverlässig keine weiteren Newsletter zuzustellen.

MailChimp

Wir nutzen den E-Mail-Marketing-Dienst „MailChimp“ des Anbieters Rocket Science Group, LLC (675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA, Web: https://mailchimp.com/; im Weiteren: „MailChimp“). Wenn Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, werden die bei der Anmeldung mitgeteilten Daten auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert und verarbeitet. Mailchimp hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Die Zertifizierung der Rocket Science Group können Sie unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG einsehen. MailChimp verarbeitet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Die MailChimp. Newsletter enthalten sog. „web-beacon“, das sind pixelgroße Dateien, die beim Öffnen des Newsletters vom MailChimp-Server abgerufen werden. Im Rahmen des Abrufs werden technische Informationen, wie z.B. der verwendete Browser, Zeitpunkt des Seitenabrufs und IP-Adresse, erhoben. Diese Informationen werden zur Auswertung und technischen Verbesserung der Services verarbeitet. Des Weiteren wird ausgewertet, ob Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links vom Lesenden angeklickt werden. Diese Informationen sind theoretisch einzelnen Newsletter-Empfängern zuordenbar. Weder wir noch MailChimp beabsichtigen jedoch eine Beobachtung einzelner Empfänger; die Auswertung der genannten Informationen dient vielmehr dazu, die Lesegewohnheiten der Empfänger zu erkennen, um unsere Newsletter-Inhalte entsprechend besser anzupassen, zu optimieren und streuen zu können. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Von der Speicherdauer bei MailChimp haben wir keine Kenntnis und auf sie keine Einflussmöglichkeit. Gegen die Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung steht Ihnen ein generelles Widerspruchsrecht ohne Angabe von Gründen zu (Art. 21 Abs. 2 DSGVO). Sie können der Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie auf den Abmeldelink am Ende des Newsletters klicken oder uns über die im Abschnitt „Verantwortlicher Anbieter“ genannten Kontaktdaten den Widerspruch zukommen lassen. Damit endet gleichzeitig die Verarbeitung für den Erhalt des Newsletters und für die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerspruch des Versandes via MailChimp oder der statistischen Auswertung ist nicht möglich. Alternativ können Sie widersprechen unter http://www.aboutads.info/choices/ und http://www.youronlinechoices.com/ (für den Raum der Europäischen Union).

SendGrid

Wir nutzen den E-Mail-Marketing-Dienst SendGrid (SendGrid Inc., 1801 California Street, Suite 500, Denver, CO 80202), um Ihnen E-Mails und Nachrichten innerhalb unserer App zu unterschiedlichen administrativen Zwecken zuzusenden, wie beispielsweise zum Zurücksetzen Ihres Passwortes. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, sofern die Verarbeitung zum Zwecke der Vertragserfüllung erforderlich, verpflichtend  und die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung ohne Zusendung nicht möglich ist, weil beispielsweise ein Login nicht möglich wäre. Andernfalls erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen bestehen darin, Ihnen die Nutzung unserer App möglichst einfach und attraktiv zu gestalten sowie Sie über technische Änderungen unserer App zu informieren. Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitung zu den hier beschriebenen Zwecken nicht mehr erforderlich ist, oder die Verarbeitung wird eingestellt, sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. SendGrid verarbeitet Daten auch außerhalb der Europäischen Union. SendGrid hat sich allerdings dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen und sich damit zur Einhaltung der Europäischen Datenschutzstandards verpflichtet (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TRktAAG&status=Active). Weitere Bestimmungen zum Datenschutz bei SendGrid finden Sie unter: https://sendgrid.com/policies/privacy/services-privacy-policy/. Sofern die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO beruht, können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wir stellen im Falle eines Widerspruchs die Verarbeitung ein, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe nachweisen, die Ihre Interessen, Freiheiten und Rechte überwiegen, oder die Verarbeitung ist für die Geltendmachung oder Ausübung von oder für die Verteidigung gegen Rechtsansprüche notwendig.

Hubspot

Wir nutzen für unsere Online Marketing-Aktivitäten HubSpot. HubSpot ist ein Software-Unternehmen aus den USA mit einer Niederlassung in Irland. Kontakt: HubSpot, 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland, Telefon: +353 1 5187500. Hierbei handelt es sich um eine integrierte Software-Lösung, mit der wir verschiedene Aspekte unseres Online Marketings abdecken. Dazu zählen unter anderem:
E-Mail-Marketing (Newsletter sowie automatisierte Mailings, bspw. zur Bereitstellung von Downloads), Social Media Publishing & Reporting, Reporting (z.B. Traffic-Quellen, Zugriffe, etc.),  Kontaktmanagement (z.B. Nutzersegmentierung & CRM), Landing Pages und Kontaktformulare.
Unser Anmelde-Service ermöglicht es Nutzern unserer App, mehr über unser Unternehmen zu erfahren, Inhalte herunterzuladen und ihre Kontaktinformationen sowie weitere demografische Informationen zur Verfügung zu stellen. Diese Informationen über die Nutzung unserer App sowie die Inhalte unserer App werden auf Servern unseres Softwarepartners HubSpot in den USA verarbeitet. HubSpot hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Die Zertifizierung von „HubSpot“ können Sie unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TN8pAAG einsehen.

Die gesammelten Daten können von uns genutzt werden, um mit Nutzern unserer App in Kontakt zu treten und um zu ermitteln, welche Leistungen unseres Unternehmens für sie interessant sind. Wir nutzen alle erfassten Informationen ausschließlich zur Optimierung unserer Marketing-Maßnahmen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an dem Einsatz dieses Dienstes liegt in der Optimierung unserer Marketing-Maßnahmen und der Verbesserung unserer Service-Qualität in der App.

Mehr Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von HubSpot », Mehr Informationen zu den von HubSpot verwendeten Cookies finden Sie hier & hier » 

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dem Erhalt von Direktwerbung sowie der Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung jederzeit widersprechen können, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Dabei steht Ihnen ein generelles Widerspruchsrecht ohne Angaben von Gründen zu (Art. 21 Abs. 2 DSGVO). Klicken Sie hierzu auf den Abmeldelink in der jeweiligen E-Mail oder übersenden Sie uns Ihren Widerspruch an die im Abschnitt „Verantwortlicher Anbieter“ genannten Kontaktdaten. Damit endet gleichzeitig die Verarbeitung für den Erhalt des Newsletters und für die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerspruch des Versandes via HubSpot oder der statistischen Auswertung ist nicht möglich.

Hosting

Wir verwenden externe Hosting-Leistungen von Amazon Web Services (Amazon Web Services Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, United States), um Ihnen folgende Leistungen zur Verfügung zu stellen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherressourcen und Datenbankdienste, Sicherheits- sowie technische Wartungsleistungen. Dabei werden sämtliche Daten verarbeitet, die für den Betrieb und die Nutzung unserer App erforderlich sind. Wir nutzen externe Hosting-Leistungen für den Betrieb dieses App-Angebots. Amazon verarbeitet ihre Daten ausschließlich innerhalb der Europäischen Union. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen bei dem Einsatz externer Hosting-Leistungen sind eine effiziente und sichere Zurverfügungstellung unseres App-Angebots. Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, zudem, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Google Firebase

Diese App nutzt Google Firebase. Anbieter ist Google. Google Firebase ist eine Plattform für die Entwicklung von mobilen Apps mit einer Vielzahl von Funktionen. Wir nutzen Google Firebase insbesondere, um die Zustellung von Push Nachrichten zu ermöglichen. Eine Auflistung der von Google Firebase angebotenen Dienste finden Sie unter: https://firebase.google.com/terms/. Google Firebase verarbeitet personenbezogene Daten von Ihnen, insbesondere die sogenannte „Instance ID“, welche mit einem Zeitstempel versehen ist. Diese „Instance IDs“ lassen Rückschlüsse auf Ihr Nutzerverhalten zu. Die daraus abgeleiteten Daten werden von Google verarbeitet und ausgewertet. Zudem wird durch Google auch Ihre sogenannte „Werbe-ID“ ihres Smartphones im Kontext mit der App-Nutzung verarbeitet. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und verarbeitet sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung von Apps. Ziel ist die Optimierung der App entsprechend des Nutzerverhaltens. Für den Fall, dass Google Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA verarbeitet, hat sich Google dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Die Zertifizierung von Google können Sie unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active einsehen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen in der Verbesserung und Optimierung unserer App und in der Anpassung der App an das Nutzerverhalten sowie in der Bereitstellung der Infrastruktur, unsere Nutzer durch Push-Nachrichten auf dem Laufenden zu halten. Laut Google beträgt die Speicherdauer maximal 14 Monate (https://support.google.com/firebase/answer/9019185?hl=de). Weitere Informationen von Google über den Umgang mit Nutzerdaten erhalten Sie auf: https://policies.google.com/privacy?hl=de. Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wir werden Ihre Daten nicht weiterverarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, zudem, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Sie können der Verarbeitung widersprechen, indem Sie in den Geräteeinstellungen von Apple den IDFA löschen („Ad-ID zurücksetzen“), dann wird ein neuer IDFA erstellt, der nicht mit den früher erhobenen Daten zusammengeführt wird. Zudem können Sie das Ad-Tracking dauerhaft deaktivieren, indem Sie in den Einstellungen unter Datenschutz die entsprechende Einstellung vornehmen („Kein Ad-Tracking“). Sofern Sie ein Android basiertes mobiles Endgerät nutzen, können Sie in den Geräteeinstellungen den GAID löschen („Werbe-ID zurücksetzen“). Dann wird Ihnen eine neue zufällig gewählte Identifikationsnummer zugewiesen. Auch bei einem Android-Gerät können Sie die „Interessenbezogenen Anzeigen“ deaktivieren, indem Sie den entsprechenden Regler unter den Google Einstellungen, Anzeigen auf aktiv setzen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen unserer App nutzen können, wenn Sie die Nutzung des IDFA/GAID beschränken oder deaktivieren.

Stabilitätsprüfung- und Überwachung

Wir setzen in unserer App den Dienst „Sentry“ der Functional Software, Inc. (132 Hawthorne Street, San Francisco, California 94107, USA, E-Mail: compliance@sentry.io) ein. Zweck der Verarbeitung ist eine Optimierung und Sicherstellung einer nutzerfreundlichen Funktionsweise unserer App. Zu diesem Zweck werden durch Überwachung der Systemstabilität und durch Ermittlung von Codefehlern Ihre Nutzungs-und Metadaten (z.B. Geräte-ID, IP-Adresse) durch „Sentry“ in den USA verarbeitet. Dabei werden von „Sentry“ keine Daten zu Werbezwecken verarbeitet. „Sentry“ hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen und sich damit zur Einhaltung des europäischen Datenschutzstandards verpflichtet https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TNDzAAO&status=Active). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen bei der Einbindung von „Sentry“ liegen in der Sicherstellung und Verbesserung  der technischen Stabilität unserer Dienste.Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Speicherdauer bei Sentry finden Sie unter https://sentry.io/privacy/. Gegen die Verarbeitung Ihrer Daten steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, zudem, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Sie können Ihr Widerspruchsrecht durch Mitteilung an die oben genannten Kontaktdaten ausüben.

Cloudfront

Wir verwenden zudem Cloudfront als Content Delivery Network (CDN). Anbieter hiervon ist Amazon Web Services Inc., 440 Terry Ave N, Seattle, WA 98109, USA. Wenn Sie unsere App nutzen, werden Anfragen auf Server des CDN weitergeleitet. Dabei wird Ihre IP-Adresse übertragen und verarbeitet. Die Datenverarbeitung erfolgt nicht ausschließlich innerhalb der Europäischen Union. Allerdings hat sich AWS dem EU-US-Privacy Shield unterworfen (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TOWQAA4&status=Active). Von der Speicherdauer der entsprechenden Daten bei AWS haben wir keine Kenntnis und auf sie keine Einflussmöglichkeit. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir nutzen Cloudfront, um unserer Appangebot attraktiver zu gestalten und um die Ladezeiten der App zu optimieren. Gegen die Verarbeitung Ihrer Daten steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, zudem, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Sie können Ihr Widerspruchsrecht durch Mitteilung an die unter „Verantwortlicher Anbieter“ angegebenen Kontaktdaten ausüben.

Typeform

Um Ihre Meinungen zu erfragen und unsere App nach den Wünschen der Nutzer zu gestalten, binden wir das Nutzerbefragungstool von Typeform (Postanschrift: Carrer de Bac de Roda, 163, 08018 Barcelona, Spanien) ein. Dabei werden unter anderem die von Ihnen im Zuge der Befragung angegebenen Daten von Typeform verarbeitet. Zweck dieser Verarbeitung ist das Erfassen von Nutzerinteressen und die nutzerorientierte Anpassung unserer App, um die Kundenzufriedenheit sicherzustellen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen dabei insbesondere bedarfsgerechten und wunschgemäßen Gestaltung unserer App sowie die Steigerung der Attraktivität unseres Angebots. Typeform verwendet zur Datenverarbeitung Server von Amazon AWS, welche in erster Linie in den USA betrieben werden. Amazon hat sich jedoch dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen und sich damit zur Einhaltung der Europäischen Datenschutzstandards verpflichtet. Die Zertifizierung können Sie unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TOWQAA4&status=Active einsehen. Von der Speicherdauer der Daten bei Typeform haben wir keine Kenntnis und auf sie keine Einflussmöglichkeit. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Typeform können Sie unter folgendem Link einsehen: https://www.typeform.com/help/what-happens-to-my-data/

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie der Datenverarbeitung jederzeit widersprechen können. Ihr Widerspruchsrecht können Sie unter den unter „Verantwortlicher“ angegebenen Kontaktdaten ausüben. Ihr Widerspruchsrecht können Sie ohne Angabe von Gründen ausüben. Nach Ausübung des Widerspruchsrecht stellen wir die Datenverarbeitung ein bzw. schränken sie ein (sofern weitere Aufbewahrungspflichten bestehen), es sei denn, wir können schutzwürdige Interessen unsererseits nachweisen, welche Ihre Rechte, Freiheiten und Interessen überwiegen oder die Verarbeitung dient zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Maze

Wir setzen das User-Research-Tool „Maze“ ein, ein Dienst der von „Maze.design Limited“ (22 Albany Road, Brentford, London, UK, TW8 0NF) zur Verfügung gestellt. Zu Zwecken von Tests und Erprobung neuer Anwendungen in unserer App rekrutieren wir Test-Nutzer, um mithilfe von „Maze“ die Nutzerfreundlichkeit unseres Appangebots analysieren zu können, insbesondere welche Schnittstellen, Klickpfade und Gestaltungen für unsere Nutzer attraktiv und intuitiv sind und welche wiederum nachgebessert werden müssen. Unter Zuhilfenahme des Tools werden zudem Tests der Nutzung unseres Appangebots zum Zwecke der Analyse des Nutzerverhaltens durchgeführt. Dadurch sind wir in der Lage herausfinden, welche Klickpfade und Designs verbessert werden können. Im Rahmen der Testdurchführung werden Daten, insbesondere Zugriffsdaten, von Ihnen durch Maze verarbeitet. Mithilfe von „Maze“ erfassen wir Bewegungen auf unseren Webseiten in sog. Heatmaps und verarbeiten Daten zu Analysezwecken. Alle Daten werden so verarbeitet, dass wir sie keinen bestimmten Nutzern zuordnen können. Wir können nur nachvollziehen, wie lange ein bestimmter Bereich unserer App betrachtet, wie die Wischbewegungen erfolgen, wo geklickt und wie weit gescrollt wurde. Zur Analyse Ihres Nutzungsverhaltens verwendet das „Maze“ über Programmierschnittstellen Zugriffsdaten, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und verarbeitet Ihre IP-Adresse und Informationen über die Benutzung unserer App durch ihr Endgerät. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung liegen in der statistischen Analyse der App-Nutzung, der Reichweitenmessung sowie der Optimierung und Verbesserung unseres Appangebots. Weitere Informationen zum Datenschutz und der Speicherdauer bei Maze finden Sie unter: https://maze.design/security/.

Sie können der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, stellen wir die Verarbeitung ein, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, welche Ihre Interessen, Freiheiten und Rechte überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sie können der Verarbeitung widersprechen, indem Sie in den Geräteeinstellungen von Apple den IDFA löschen („Ad-ID zurücksetzen“), dann wird ein neuer IDFA erstellt, der nicht mit den früher erhobenen Daten zusammengeführt wird. Zudem können Sie das Ad-Tracking dauerhaft deaktivieren, indem Sie in den Einstellungen unter Datenschutz die entsprechende Einstellung vornehmen („Kein Ad-Tracking“). Sofern Sie ein Android basiertes mobiles Endgerät nutzen, können Sie in den Geräteeinstellungen den GAID löschen („Werbe-ID zurücksetzen“), dann wird Ihnen eine neue zufällig gewählte Identifikationsnummer zugewiesen. Auch bei einem Android-Gerät können Sie die „Interessenbezogenen Anzeigen“ deaktivieren, indem Sie den entsprechenden Regler unter den Google Einstellungen, Anzeigen auf aktiv setzen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen unserer App nutzen können, wenn Sie die Nutzung des IDFA/GAID beschränken oder deaktivieren. Schließlich können Sie sich an die unter „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten wenden.

Usability Hub

Wir verwenden zudem das Tool „Usabilty Hub“ von Usability Hub Pty Ltd, Level 1 242 Victoria Street, Brunswick, VIC 3056, Australia. Mithilfe des Tools ist es uns möglich, die Effektivität unserer Links und unseres Designs zu testen (first click tests), Nutzerfeedback einzuholen und auszuwerten (design surveys), die Reaktion unserer Nutzer auf visuelle Inhalte zu messen (Preference test) und die ersten Eindrücke unserer Nutzer zu messen (five seconds tests). Zum Zwecke der Durchführung der Tests, Analysen der Nutzerreaktion und Feedbackbefragungen verarbeitet Usability Hub Nutzerdaten, insbesondere Zugriffsdaten, und wertet diese zu den genannten Zwecken aus. Mithilfe von „Usability Hub“ erfassen wir Bewegungen in unserer App in sog. Heatmaps und verarbeiten Daten zu Analysezwecken. Alle Daten werden so verarbeitet, dass wir sie keinen bestimmten Nutzern zuordnen können. Wir können nur nachvollziehen, wie lange ein bestimmter Bereich unserer App betrachtet, wie die Maus bewegt, wo geklickt und wie weit gescrollt wurde. Dadurch sind wir in der Lage herauszufinden, welche Klickpfade und Designs verbessert werden können. Zur Analyse Ihres Nutzungsverhaltens verwendet das „Usability Hub“ mithilfe von Programmierschnittstellen Zugriffsdaten und verarbeitet Ihre IP-Adresse und Informationen über die Benutzung unserer App durch ihr Endgerät. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung liegen in der statistischen Analyse der App-Nutzung, der Reichweitenmessung sowie der Optimierung und Verbesserung unseres Appangebots. Usability Hub verarbeitet Ihre Daten auch außerhalb der Europäischen Union in Australien. Um Usability Hub trotzdem zur Einhaltung der europäischen Datenschutzstandards zu verpflichten, haben wir mit dem Unternehmen sogenannte Standardvertragsklauseln vereinbart. Eine Kopie dieser können wir Ihnen auf Anfrage zur Verfügung stellen. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Speicherdauer bei Usability Hub finden Sie unter: https://app.usabilityhub.com/privacy.

Sie können der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, stellen wir die Verarbeitung ein, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, welche Ihre Interessen, Freiheiten und Rechte überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sie können der Verarbeitung widersprechen, indem Sie in den Geräteeinstellungen von Apple den IDFA löschen („Ad-ID zurücksetzen“), dann wird ein neuer IDFA erstellt, der nicht mit den früher erhobenen Daten zusammengeführt wird. Zudem können Sie das Ad-Tracking dauerhaft deaktivieren, indem Sie in den Einstellungen unter Datenschutz die entsprechende Einstellung vornehmen („Kein Ad-Tracking“). Sofern Sie ein Android basiertes mobiles Endgerät nutzen, können Sie in den Geräteeinstellungen den GAID löschen („Werbe-ID zurücksetzen“), dann wird Ihnen eine neue zufällig gewählte Identifikationsnummer zugewiesen. Auch bei einem Android-Gerät können Sie die „Interessenbezogenen Anzeigen“ deaktivieren, indem Sie den entsprechenden Regler unter den Google Einstellungen, Anzeigen auf aktiv setzen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen unserer App nutzen können, wenn Sie die Nutzung des IDFA/GAID beschränken oder deaktivieren.

Google Tag Manager

Wir verwenden für unsere App den Google Tag Manager. Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter App-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Das Tool Tag Manager selbst, das die Tags implementiert erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu.

Google Analytics und Optimize

Um unsere App optimal auf Ihre Interessen abstimmen zu können, nutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google. Google Analytics verwendet Programmierschnittstellen, die auf mobile Endgeräte zugreifen können und eine Analyse der Benutzung der App ermöglichen. Die darüber erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser App werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort verarbeitet.
Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung bei der Benutzung der App , wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der App auszuwerten, um für uns Reports über die App-Aktivitäten zusammenzustellen und um uns weitere mit der App-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrer App übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Diese App verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „anonymizeIP“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit durch uns kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht. Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer App zu analysieren und regelmäßig zu verbessern. Über die Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Die Zertifizierung von Google können Sie unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active einsehen.

Wir nutzen zudem den Dienst „Google Optimize“ zur Optimierung unserer App-Komponenten. Hierzu führen wir u.a. A/B-Tests und andere Tests durch, um anhand der Ergebnisse das Angebot für unsere Nutzer zu optimieren. Dabei können unterschiedliche Versionen unserer App angezeigt und das Nutzerverhalten in Reaktion auf die unterschiedlichen App-Komponenten analysiert werden. Mithilfe dieser Analysen können wir unser Angebot regelmäßig verbessern und interessanter gestalten. Außerdem setzen wir „Google Optimize“zur Optimierung unserer Google Anzeigen auf Landingpages ein. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Google Analytics, einschließlich der Verarbeitung von „Google Optimize“, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigte Interessen liegen insbesondere in der Verbesserung unserer App durch Auswertung des Nutzungsverhaltens und der Anpassung unserer App an die Ergebnisse. Die Analytics-Datenwerden spätestens nach 14 Monaten gelöscht.Weitere Informationen des Drittanbieters Google finden Sie unter: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wir werden Ihre Daten nicht weiterverarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, zudem, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Sie können der Verarbeitung widersprechen, indem Sie in den Geräteeinstellungen von Apple den IDFA löschen („Ad-ID zurücksetzen“). Dann wird ein neuer IDFA erstellt, der nicht mit den früher erhobenen Daten zusammengeführt wird. Zudem können Sie das Ad-Tracking dauerhaft deaktivieren, indem Sie in den Einstellungen unter Datenschutz die entsprechende Einstellung vornehmen („Kein Ad-Tracking“). Sofern Sie ein Android basiertes mobiles Endgerät nutzen, können Sie in den Geräteeinstellungen den GAID löschen („Werbe-ID zurücksetzen“). Dann wird Ihnen eine neue zufällig gewählte Identifikationsnummer zugewiesen. Auch bei einem Android-Gerät können Sie die „Interessenbezogenen Anzeigen“ deaktivieren, indem Sie den entsprechenden Regler unter den Google Einstellungen, Anzeigen auf aktiv setzen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen unserer App nutzen können, wenn Sie die Nutzung des IDFA/GAID beschränken oder deaktivieren.

Landingi

Um unsere Landingpages zu gestalten, zu veröffentlichen und zu testen, greifen wir auf die Dienste von Landingi zurück (Landingi Sp. z o.o., 44-100 Gliwice, ul. Witkiewicza 6, info@landingi.com). Landingi bietet die Gestaltung und Veröffentlichung von Landingpages sowie den Test bzw. die Auswertung der Nutzerreaktionen auf die jeweiligen Landingpages an. Um das Nutzerverhalten und die Reaktionen auf unterschiedliche Landingpages zu testen, verarbeitet Landingi unter anderem personenbezogene Daten zu Analysezwecken.  Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zu diesen Zwecken ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen darin, die Nutzerreaktion auf unterschiedliche Landingpages zu testen, um unsere Landingpages bestmöglich an das Nutzerverhalten anpassen zu können und die Landingpages möglichst attraktiv und an unsere Zielgruppe angepasst zu gestalten. Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich innerhalb der Europäischen Union. Landingi löscht die personenbezogenen Daten spätestens 3 Monate nach Ablauf unseres Vertrages mit Ihnen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Landingi können Sie unter https://landingi.com/privacy-policynachlesen. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu. Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wir werden ihre Daten nicht weiterverarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, zudem, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Sie können Ihr Widerspruchsrecht durch Mitteilung an die oben genannten Kontaktdaten ausüben.

Nutzungsbasierte Online-Werbung

Facebook Lookalike Audiences

Weiterhin verwendet die App die Funktion „Lookalike Audiences“ (Anbieter ist die Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland, E-Mail: impressum-support@support.facebook.com, Datenschutzhinweise unter: https://www.facebook.com/privacy/explanation; im Weiteren: „Facebook“). Über sog. Programmierschnittstellen werden statistische Informationen über Sie erfasst, die durch Facebook verarbeitet werden. Dadurch können Nutzern von Facebook, die einer vergleichbaren Zielgruppe unserer App-Nutzer angehören und bislang nicht unser App-Angebot nutzen, interessenbezogene Werbeanzeigen („Facebook-Ads“) dargestellt werden. Mithilfe der Programmierschnittstellen baut die App automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Facebook auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verarbeitung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Facebook erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung der Programmierschnittstellen erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende App aufgerufen haben oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Dabei erhält Facebook die Information, dass Sie bestimmte Teile unserer App aufgerufen haben. Dazu nutzt Facebook Programmierschnittstellen, um unter anderem die im Abschnitt „Zugriffsdaten“ genannten Daten zu erfassen. Sofern Sie bei einem Dienst von Facebook registriert sind, kann Facebook den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Facebook registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse und weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und verarbeitet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir verfolgen das berechtigte Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist und unsere App für Sie interessanter und attraktiver zu gestalten. Wir speichern in diesem Fall keine personenbezogenen Daten von Ihnen. Weitere Informationen zur Verarbeitung durch Facebook und zur Speicheradauer bei Facebook erhalten Sie unter https://www.facebook.com/about/privacy. Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wir werden Ihre Daten nicht weiterverarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, zudem, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Sie können der Verarbeitung widersprechen, indem Sie in den Geräteeinstellungen von Apple den IDFA löschen („Ad-ID zurücksetzen“). Dann wird ein neuer IDFA erstellt, der nicht mit den früher erhobenen Daten zusammengeführt wird. Zudem können Sie das Ad-Tracking dauerhaft deaktivieren, indem Sie in den Einstellungen unter Datenschutz die entsprechende Einstellung vornehmen („Kein Ad-Tracking“). Sofern Sie ein Android basiertes mobiles Endgerät nutzen, können Sie in den Geräteeinstellungen den GAID löschen („Werbe-ID zurücksetzen“). Dann wird Ihnen eine neue zufällig gewählte Identifikationsnummer zugewiesen. Auch bei einem Android-Gerät können Sie die „Interessenbezogenen Anzeigen“ deaktivieren, indem Sie den entsprechenden Regler unter den Google Einstellungen, Anzeigen auf aktiv setzen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen unserer App nutzen können, wenn Sie die Nutzung des IDFA/GAID beschränken oder deaktivieren.

Facebook Analytics

Wir setzen weiterhin das Tool „Facebook Analytics“ von Facebook ein (Anbieter ist die Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland, E-Mail: impressum-support@support.facebook.com, Datenschutzhinweise unter: https://www.facebook.com/privacy/explanation; im Weiteren: „Facebook“).
Facebook Analytics verwendet Programmierschnittstellen, die auf mobile Endgeräte zugreifen können und die eine Analyse der Benutzung der App durch Sie ermöglichen. Die dadurch erlangten Informationen dienen uns allein für statistische Zwecke, werden uns von Facebook anonym übermittelt und geben keinerlei Aufschluss über die Identität des Nutzers. Sie werden durch Facebook im Einklang mit dessen Datenschutzrichtlinien mit Ihrem Facebook-Konto verarbeitet. Selbst wenn Sie nicht bei Facebook registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse und weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und speichert.
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Wir verfolgen mit dem Einsatz von Facebook Analytics das Interesse, unsere App und Werbeanzeigen besser auswerten und unser Serviceangebot verbessern zu können. Von der Speicherdauer bei Facebook haben wir keine Kenntnis und auf sie keine Einflussmöglichkeit.
Nähere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Facebook entnehmen Sie bitte der zugehörigen Datenschutzrichtlinie unter https://de-de.facebook.com/privacy/explanation. Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wir werden Ihre Daten nicht weiterverarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, zudem, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Sie können der Verarbeitung widersprechen, indem Sie in den Geräteeinstellungen von Apple den IDFA löschen („Ad-ID zurücksetzen“). Dann wird ein neuer IDFA erstellt, der nicht mit den früher erhobenen Daten zusammengeführt wird. Zudem können Sie das Ad-Tracking dauerhaft deaktivieren, indem Sie in den Einstellungen unter Datenschutz die entsprechende Einstellung vornehmen („Kein Ad-Tracking“). Sofern Sie ein Android basiertes mobiles Endgerät nutzen, können Sie in den Geräteeinstellungen den GAID löschen („Werbe-ID zurücksetzen“). Dann wird Ihnen eine neue zufällig gewählte Identifikationsnummer zugewiesen. Auch bei einem Android-Gerät können Sie die „Interessenbezogenen Anzeigen“ deaktivieren, indem Sie den entsprechenden Regler unter den Google Einstellungen, Anzeigen auf aktiv setzen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen unserer App nutzen können, wenn Sie die Nutzung des IDFA/GAID beschränken oder deaktivieren.

Back to Top